Die Burg Obbendorf liegt an der Wasserburgen-Route im Niederzier Ortsteil Hambach., © Paul Meixner / www.die-wasserburgen-route.de

Radrouten im Kreis Düren

Inhalte teilen:

Neben dem Knotenpunkt-System, das eine individuelle Planung Ihrer Radtour sowie eine verlässliche Orientierung im Gelände ermöglicht, bietet Ihnen der Kreis Düren auch Strecken- und Rundkurse, die teilweise mit einem eigenen Logo gekennzeichnet sind. Diese Radrouten sind mit einer Einschubplakette an den Wegweisern ausgeschildert.

Der RurUfer-Radweg ist das Aushängeschild unter den Radrouten im Kreis Düren, er begleitet die Rur von ihrer Quelle im Hohen Venn in Belgien bis zur Mündung in die Maas bei Roermond in den Niederlanden. Entlang der rund 170 Kilometer langen Strecke wird der Natur-, Kultur- und Landschaftswandel an 19 Rast- und Erlebnisorten mithilfe von Zeitzeugen als Erzählfiguren erlebbar gemacht. Eine spannende Zeitreise für die ganze Familie.

Auf der Wasserburgen-Route entdecken Sie eine Vielzahl von Burgen, Schlössern und Herrenhäuser der Region, denn im Städtedreieck Bonn, Köln und Aachen ist die Dichte der Wasserburgen so hoch wie sonst nirgendwo.

An heißen Sommertagen ist die Dürener Seenrunde eine gute Idee, denn die beiden Badeseen, die auf dieser Radroute liegen, laden zum Verweilen ein. Schwimmen, Wassersport oder einfach nur die Seele baumeln lassen - Sie haben die Wahl!

Die Brauhaus-Tour bringt Sie -nomen est omen- zu den beiden Brauhäusern in der Jülicher Börde. Diese Radtour ist eine Variante der indeland-Radtour 5 Rurauen-Berg-Route, sie ist jedoch nicht mit einem eigenen Wegelogo ausgeschildert.

Die indeland-Radrouten und Bördeschleife sind aufgrund ihrer Topografie für Familien mit Kindern und Einsteiger geeignet.