Der 4,5 Kilometer lange Bodenlehrpfad Todtenbruch in Hürtgenwald-Raffelsbrand führt auf circa 700 Metern über Holzbohlen durch ein einzigartiges Hochmoor., © Dennis Stratmann / Kreis Düren

Wandern im Kreis Düren

Inhalte teilen:

Während das Wandern in der Rureifel duch vielfältige Landschaftserlebnisse besticht, aber auch mit einem Auf und Ab verbunden ist, geht es in der sanften Bördelandschaft eher gemächlich zu. Mit der Sophienhöhe, einer rekultivierten Abraumhalde des Tagebaus Hambach, behauptet sich jedoch eine respektable Anhöhe von rund 200 Metern in der ansonsten flachen Landschaft im Norden des Kreises Düren.

Mit der Rurtalbahn, die den Kreis Düren von Linnich im Norden über Düren bis Heimbach im Süden erschließt, sind zahlreiche Startpunkte unserer Wanderrouten gut und umweltfreundlich mit dem öffentlichen Personennahverkehr zu erreichen.