Heimbach / Eifel, © Dennis Stratmann | Grünmetropole e.V.
  • Strecke: 62,5 km
  • Dauer: 5:30 h
  • Schwierigkeit: schwer

Rureifel: Eifel-Höhen-Route (Etappen 3a+3b)

Auf dieser recht anspruchsvollen Tour liegen zahlreiche Highlights, die einen Stop wert sind. Am Start- und Zielort in Heimbach befindet sich das Nationalpark-Tor mit einer sehenswerten Ausstellung über die Wildkatze, außerdem lohnt ein Blick in die Burg Hengebach und in das im Rahmen einer öffentlichen Führung zugängliche Jugendstilkraftwerk. Das Städtchen Gemünd liegt am Zusammenfluss von Urft und Olef und wurde von der Hochwasserkatastrophe im Juli 2021 schwer getroffen. Doch die Zeichen stehen auf Wiederaufbau im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung. Am Urftsee entlang geht es durch den Nationalpark Eifel, unterwegs laden eine Vogelbeobachtungsstation und im weiteren Verlauf die mächtige Staumauer zum Verweilen ein. Ab Rurberg geht es auf dem RurUfer-Radweg und den Rursee im Blick wieder zurück nach Heimbach. Abkürzungsmöglichkeiten bestehen mit der Rursee-Schifffahrt in Rurberg, Woffelsbach und Eschauel bis Schwammenauel. Bademöglichkeiten gibt es in Heimbach und Gemünd (Freibäder), in Rurberg (Eiserbachsee) sowie in Woffelsbach und Eschauel (Rursee). Am RurUfer-Radweg berichten Erzählfiguren an drei Rast- & Erlebnisorten zwischen Rurberg und Heimbach über den Wandel der Region. Lauschen erwünscht!

Wegbeschreibung

Die Eifel-Höhen-Route ist komplett ausgeschildert, bitte orientieren Sie sich unterwegs am Routenlogo. Start ist in Heimbach an der Rurbrücke "Über Rur" (Knotenpunkt 71). Von hier aus fahren Sie auf der Eifel-Höhen-Route in Richtung Hergarten (Knotenpunkt 72) und dann immer weiter auf der Eifel-Höhen-Route Richtung Mechernich / Kall / Gemünd / Rurberg bis zurück nach Heimbach. Ab Rurberg verläuft der RurUfer-Radweg parallel zur Eifel-Höhen-Route nach Heimbach.

mehr lesen gpx: Rureifel: Eifel-Hoehen-Route Etappe 3a und 3b

Inhalte teilen:

Infos zu dieser Route

Start: Heimbach, Parkplatz über Rur

Ziel: Heimbach, Parkplatz über Rur

Strecke: 62,5 km

Dauer: 5:30 h

Schwierigkeit: schwer

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 567 m

Abstieg: 567 m

Merkmale:

  • Rundtour

Der Rundweg im Tourenplaner outdooractive.

Die Eifel-Höhen-Route ist ausgeschildert mit einem eigenen Wegelogo.

Radkarte: Radverkehrsnetz im Kreis Düren mit Knotenpunktsystem, Maßstab 1:40.000, Kompass-Verlag, kostenlos erhältlich beim Rureifel Tourismus e.V. und im Nationalpark-Tor Heimbach.

Rureifel Tourismus e.V.

An der Laag 4
52396 Heimbach
Telefon: 0049 2446 80579-0

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn

Ähnliche Touren:

Bovenbergrunde

Kreuzauer Busch [73]

„…diese Wanderung führt den Wanderer rund um das verschlafene Eifel-Örtchen Obermaubach und eröffnet auf den Höhen immer wieder schöne Blicke auf das Dorf mit dem Staubecken“Die Wanderung „Kreuzauer Busch“ hat ihren Ausgangs- und Endpunkt in Obermaubach und führt um den ca. 400 m hohen Bovenberg, von dem sich schönste Aussichten auf den Ort und den Stausee ergeben. Obermaubach hat eine fast 1000-jährige Geschichte.1152 wird die Grafschaft „Molbach“ erstmals erwähnt. Namensgeber war eine Mühle. Der altdeutsche Begriff „Mole“ leitete sich vom lateinischen „molo“ für Mühle ab. In der Nähe der heutigen Mühle stand vermutlich vom 12. – 17. Jahrhundert eine Wasserburg, das „Castrum Molbach“. Der Name wandelte sich schließlich von Molbach in Maubach.. Wir folgen der Wegbeschilderung 73.