Ruraue, © Dennis Stratmann | Grünmetropole e.V.

indeland: Rurauen-Berg-Route (Radroute 5)

Inhalte teilen:

Alle indeland-Radrouten verlaufen überwiegend auf autofreien Wegen, Radwegen an Straßen und teilweise auf verkehrsarmen Nebenstraßen mit überwiegend flachen Steigungsverhältnissen. 

Auf der Rurauen-Berg-Route lernen Sie die Stadt Linnich und ihre Umgebung kennen. Durchaus lohnenswert ist dabei ein Besuch des an der Strecke gelegenen deutschen Glasmalereimuseums, das 1.400 qm Ausstellungsfläche bietet und bislang Deutschlands einziges Museum mit dem Schwerpunkt Glasmalerei des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart ist. Weiter bietet die Route Spaziergängern oder Radfahrern wunderbare Erholungsmöglichkeiten in der einzigartigen Kulturlandschaft „Ruraue“. Ein besonderes Highlight ist das imposante Rurwehr, im Bereich des Linnicher Stadtteils Rurdorf. Im Zweiten Weltkrieg zerstört, wurde das Wehr von 1947 bis 1948 repariert. Doch statt der beiden Wehrköpfe wurde an beiden Uferseiten jeweils eine gerade Betonmauer gezogen und zusätzlich auf der linken Uferseite eine Fischtreppe errichtet. Heute ist das imposante Rurwehr als Ausflugziel und Landschaftsmarke prägender Bestandteil der Kulturlandschaft „Ruraue“.

Wegbeschreibung

Folgen Sie der indeland Radrouten-Beschilderung mit dem Routelogo Nr. 5, das Ihnen während der gesamten Tour den Weg weist.

Markierung der Tour:

  • Logo Rurauen-Berg-Route
"indeland-Radroute Rurauen-Berg-Route" als gpx

Infos zu dieser Route

Start: Linnich-Rurdorf, an der Rurbrücke

Ziel: Linnich-Rurdorf, an der Rurbrücke

Streckenlänge: 17,5 km

Dauer: 1:11 h

Schwierigkeitsgrad: leicht

Tourenart: Radfahren

Aufstieg: 47 m

Abstieg: 47 m

Merkmale:

  • Rundtour
  • familienfreundlich

Der Rundweg im Tourenplaner outdooractive.

Die Radroute ist mit einem eigenen Tourenlogo ausgeschildert.

indeland Tourismus e.V.

Bismarckstraße 16
52351 Düren
Telefon: 0049 2421 22-1084005

E-Mail verfassen

Planen Sie Ihre Anreise

Route anzeigen per Google Maps

Reisen mit der Deutschen Bahn